Diplomarbeiten und Dissertationen

Abgeschlossene Diplomarbeiten
Betreuer: Uwe K. Simon
Sonja Enzinger

(2012): Überprüfung der Text-, Grafik- und Problemlösekompetenz von Schüler/innen mittels neu entwickelter Aufgabenstellungen.

Sandra Pisu

(2013): Unterrichtsformen im Fach Biologie und Umweltkunde an steirischen allgemeinbildenden höheren Schulen (AHS).

Nadine Herbst

(2013): Planung, Durchführung und Evaluierung des Projekts „Begehbare Zelle“ – Wie die kleinste Einheit des Lebens im bilingualen, fächerübergreifenden und kompetenzorientierten Unterricht erfasst und verstanden werden kann.

Lisa Gesslbauer

(2013): Epilepsie – ein Krankheitsbild im Unterricht: SchülerInnenvorstellungen/-vorkenntnisse und ein Entwurf zur Unterrichtsgestaltung.

Kathrin Mair

(2013): Lerneffizienz des Schulexperiments im naturwissenschaftlichen Unterricht.

Karin Bürgstein

(2014): Effekte englischer Take-home-messages auf die Merkleistung von SchülerInnen.

Sandra Wallner

(2014): Die Bedeutung des Peer Reviews im schulischen Kontext – Konkrete Erfahrungen von SchülerInnen aus der Perspektive der GutachterInnenrolle.

Thomas Mitterhuber

(2015): Die Methode Peer-Review im schulischen Alltag – Praktische Erfahrungen aus der Sicht von SchülerInnen in der Rolle als begutachtete/r AutorIn.

Bianca Gangl

(2015): Auswirkungen kompetenzorientierter Leseaufgaben im Biologieunterricht auf die Lesekompetenz von Schülerinnen der 5.Klasse AHS

Anna Hubner

(2015): Wenn die Hand denkt… – Der Einfluss des Zeichnens auf  visuelle Wahrnehmung und Verstehensprozesse im Biologieunterricht.

Betreuer: Bernhard Hubmann

 

Cornelius Tao Bachmaier (2017): Religiosität und Evolution: Empirische Untersuchung zum Einfluss der Religiosität auf die Evolutionsakzeptanz sowie Implikationen für den Schulunterricht.

Sandra Burghard (2015): Die Entwicklung des Lehrplans in Biologie und Umweltkunde unter Berücksichtigung der erdwissenschaftlichen Inhalte.

Sandra Dissauer (2016): Mineralwässer Österreichs – Konzepte für den fächerübergreifenden naturwissenschaftlichen Unterricht.

Esther Ebner (2017): Geologische Phänomene be-greifbar machen: Visualisierungskonzepte für den Biologieunterricht.

Verena Ganser (2019): The Cuckoo: A Natural and Cultural History in Crosscurricular Education.

Franziska Gutjahr (2018): Geologie und Dichtkunst. Erdwissenschaftliche Inhalte in der deutschsprachigen Lyrik und Material für einen fächerübergreifenden Unterricht.

Sarah Holztrattner (2017): Geologie in Europas Schulen: Eine Analyse der EU-Lehrpläne.

Julian Jauk (2018): Der Gossendorfer Bergbau – Materialien für eine bildungsbezogene Nachnutzung.

Markus Kaiser (2017): Der Geologie-Anteil im Biologie und Umweltkunde-Unterricht. Eine Erhebung in der Steiermark.

Sebastian Kapotschi (2019): Das Köflach-Voitsberger Braunkohlerevier – Geologie, Bergbaugeschichte und Schuldidaktik.

Claus Kothmeier (2014): Rudolf Hoernes 1850-1912 und die Abstammungslehre an der Wende des 19. zum 20. Jahrhundert.

Bettina M. Kratzer (2016): Geologische Besonderheiten vom Hochlantsch-Gebiet bis zur Raabklamm – aufbereitet für den schulischen Unterricht.

Oliver Lachner (2015): Das Erdbeben von Lissabon und seine Rezeption in der Philosophie und Literatur.

Valeria S. Lassnig (2017): Geologie kompakt verpackt: Gesteinskoffer für den Biologie- und Geographie-Unterricht.

Denise Lichtenegger (2017): Die Evolution des Menschen im Spiegel populärwissenschaftlicher Bücher. Mit fachdidaktischem Exkurs.

Gernot Magot (2015): Fossilien und ihr didaktischer Wert für den Biologie-Unterricht.

Verena Merl (2013): Geocaching am Plabutsch. Eine geowissenschaftliche Schatzsuche zur Ergänzung des Biologie- und Geographieunterrichts.

Jakob I.D. Moser (2013): „Flüssige Schätze im Untergrund“ – Ein Analogmodell zur Simulation und dem Verhalten von Grundwasser und Kohlenwasserstoffen mit begleitendem Unterrichtsmaterial.

Christine A. Naylor (2015): Evolution Mensch und Pferd. Vergleichende Darstellung für den Biologieunterricht.

Petra Oswald (2018): Bewegung: Evolution und Biomechanik. (Betreuer: Bernhard Hubmann & Erich Reichl)

Sina Pohl (2020): Vom Meer zum Stein – Terrestrisches Begleitprogramm zu den marin-biologischen Projekttagen der Meeresschule Pula.

Adelheid Puntigam (2012): Die „Biologie“ der Gesteine.

Vanessa Rainer (2016): Geologische Exkursionen für den Schulunterricht (Sekundar I und II) in Kärnten.

Patrick M. Riedner (2015): Smartphone gestützter „Geologie Trail“: Burgruine Gösting.

Nina Smogawetz (2020): Lapidarien im deutschen Sprachgebiet: ein Beitrag zur Esoterik und Exoterik der Steine im Mittelalter.

Melissa Tauß (2015): Kalk – Ein zentrales Thema im Biologieunterricht.